Eric Bibb: Global Griot


Das neuestes Album „Global Griot“ von Eric Bib ist das vielschichtigste und doch einfachste Album der letzten Zeit. Inhaltlich vielschichtig, weil er sich durch alle Stile der afrikanischen Welt spielt und  einen Bogen vom Blues, Folk, Reggae bis hin zur Musik vom afrikanischen Kontinent spannt. Einfach, weil Eric Bibb einfach nur Geschichten erzählt, die ihn bewegen. Dazu gehört der Weltfrieden, die Natur und die Liebe. Das Doppelalbum „Global Griot“ hat 24 Titel und wer so viel über die Mutter Erde zu sagen hat, reist viel und lädt sich viele Musiker der ganzen Welt ein. Der Global Griot – die Deutung des Wortes gibt er selbst auf dem Album wieder – ist der weltweite Geschichtenerzähler. Jeder, der in seiner eigenen Kultur ein wenig zurückgeht, wird Geschichten und vorallem Geschichtenerzähler finden. Das kann der Stammesälteste, die Oma oder eben ein Musiker sein. Grenzenlosen Musiker wie Eric Bibb leben diese grenzenlose Thematik vor. Er selbst hat eine eigene Historie von Blues bis Folk und arbeitet seit Jahren in Europa. Alles das spürt man in Eric Bibbs Album „Global Griot“. Aber Eric Bibb konzentiert sich nicht auf den alleinigen akustischen Blues auf der Gitarre.

„What’s he gonna say today“ ist ein herrlich elektrischer Blues mit Soulelementen. Ein weiterer intensiver traditioneller Blues ist „Brazos River Blues“ – gebetsmühlenartige Bluesthemen mit einer Mundharmonika aus der Tiefe eine Canyons. Aber auch Gospel, Folk oder Singer/Songwriter Stücke gehören zum Repertoire. „Last Night I had a Dream“ ist ein einfacher melodiöser Song, der den Frieden ausstrahlt, der auch Eric Bibb umgibt. Seine Songs sind durchwoben vom Glauben und der Überzeugungskraft hin zum Besseren. Seine Sorge gilt der Welt und seiner Natur. „We don’t care“ prangert die Ausbeutung derselben aus. Wasser, das Abkommen von Kyoto, Resources der Erde werden mit Füßen getreten. Mit der Natur Eins sein, dass ist es was Eric Bibb in Reggae von „Mole in the Ground“ sein möchte.

Das Album wurde insgesamt in 12 Studios weltweit aufgenommen. Die zahlreichen Musikern wie die renommierten Kollegen Staffan Astner, Erics Frau Ulrika Bibb und Habib Koité mit seinen Co-Beiträgen haben wesentlichenen musikalischen Einfluss genommen. Die Liste der Musiker ist lang und man kann sie in dem ausführlichen Booklet, das dem Album beiliegt, nachlesen. Dort findet man auch Fotos von den Aufnahmesessions.  Sehr schön zu sehen sind dort die traditionellen Musikinstrumente von  Westafrika. Es sind gerade diese aufregend klingenden Instrumente, welche die Songs eine besondere Note geben. Lieder, die im Blues beginnen, enden in einer afrikanischen Tonalität. Auch wenn die Themen des Songs an dem Selbstverständnis der Menschen kratzen, auch wenn die Inhalte kritische Fragen stellen erscheint das Album nie aggressiv. Es fordert nicht, es klagt nicht und es diskriminiert nicht. Im Gegenteil: Es versprüht eine friedliche Ruhe auf eine vielfältige musikalische Art. Die Songs laden zum Träumen und Nachdenken ein.

Erschienen ist das Album dieses  Jahr 2018 und zwar über das nicht minder bekannte französische Blueslabel Dixiefrog.

MunichTalk Resumeé: Ein spannendes und weltumspannendes Album  eines Musikers, der alle Genres, die er selbst bereits durchgelebt hat, hier perfekt und modern umgesetzt hat. Auch für Hardcore Bluesfans ein Genuß.

Munich Talk Hörtipp: Gerade weil die 24 Songs so unterschiedlich sind und musikalisch toll gelungen sind, ist es schwer, irgendeinen Song herauszupicken. Blues, Folk, Soul, Gospel, afrikanische Klänge bezaubern und führen den Hörer dorthin zurück, woher diese Musik kommt: Über die Symbiose mit Afrika. Und trotzdem ein kleiner Tipp: „Wehrza money at“ oder „Human River“, weil gerader Dieser meiner eigenen Bluesseele am nächsten ist. Oder noch „Spirit Day“ – gebetsmühlenartige Rhythmen, Texte und Melodien aus vielen Kulturen.

Song list

Disk 1 von 2

1 Gathering of the tribes

2 Wherza money at

3 Human river

4 What’s he gonna say today

5 Brazos river blues

6 We don’t care

7 Black brown and white

8 Listen for the spirit

9 Hoist up the banner

10 Mami wata/sebastian’s tune

11 Send me your jesus

12 A room for you

13 Remember family

Disk 2 von 2

1 Race and equality

2 Grateful

3 All because

4 Spirit day

5 Let god

6 Last night i had a dream

7 Picture a new world

8 New friends

9 Mole in the ground

10 Michael row the boat ashore

11 Needed time

Links:

http://www.ericbibb.com/

www.dixiefrog.com

Videos:

 


Like it? Share with your friends!

Send this to a friend