EPSON MFP image

Der gelangweilte Musikhörer denkt sich: Schon wieder ein neues Album??? Der entzückte Fan (wie ich einer bin) schreit: Schon wieder ein neues Album!!! Denn von Friedel Geratsch kann man nicht genug kriegen. Der neueste Knaller und Worterguss ist „Radio Metzger“, eine mehr als fruchtbare Zusammenarbeit von Jörg Metz und Friedel Geratsch. Das Album ist vor Kurzem veröffentlicht worden und ist bestellbar. Kennen tut man sich oder tun sie sich vom Cigarbox Festival in Pleutersbach 2017 und beide frönen der Leidenschaft, mit Cigarboxgitarren fetzige Musik zu machen. Cigarbox Gitarren sind die Unikate aus Zigarrenholzschachteln, amerikanischen Autonummernschildern, dicken, langen Schrauben und Latten bzw. Besenstilen. Mit 1 oder 3 und manchmal 4 Saiten und einem Pickup lässt sich im DIY-Verfahren hiermit tolle Musik zu geringsten Kosten machen. Wer solche CBGen mal näher betrachten will, besorgt sich das Album, nimmt die CD vorsichtig zum hören heraus und entnimmt das Faltblatt. Das sparsam gefüllte Dokument enthüllt die Setlist, die Teilnehmer und Akteure, aber auch Bilder von eben diesen CBG-Unikaten. Die Musik haben die Beiden gemeinsam entwickelt und von Friedel Geratsch stammen die Texte. Und Beides hat es in sich. Während altbekannte und bärtige Texasmusiker sich in der ständigen Wiederholung ihrer Welthits sonnen und langweilen, geht es im Radio Metzger hier frisch zu Sache. 

Auf dem Album „Radio Metzger“ gibt es reichlich CGB Musik. Die Herren Geratsch und Metz waren fleißig und offerieren 16 Songs aus eigener Feder. Schauen wir mal genauer hin: Das Album startet mit „Die Sehnsucht bleibt jung“. Einfache Gitarrenriff, Handclap und ein Text aus dem Leben gegriffen. Dann steigert sich der Song, der Sound wird dichter und schon ist man gefangen im Drive und Sound des Songs. Das Tempo, der unverwechselbare Sound und die Auseinandersetzung mit Gesellschaftsthemen geht so weiter. Bei „Sag mal, Schatzi“ bleibt kaum Zeit zum Durchatmen. Deutsche Texte fordern zum Mithören und vor allem zum Mitdenken auf. Die Position des Autors muss nicht allgemeingültig sein, aber gibt immer wieder Grund, einzuhaken und die Position zu reflektieren. Da darf einen Auseinandersetzung mit Gott in „OMG Das falsche Modell“ nicht fehlen. Songs wie „Der Sturm nimmt keine Rücksicht“ oder „Guter Blues böser Blues“ zeigen, dass gute Musik einfach sein kann, dass man gute Texte auch auf Deutsch singen kann und dass Texas auch in Deutschland zu orten ist. Witzig und nicht nur tierisch ernst , so hört man es, wenn die Metzgerei zur Pommesbude wird: „Mit Pommes bei“. Der Bulle hinterm Tresen überlegt, wie er bei 7 georderten Schnitzel die Gäste mit 3 Schnitzel und 4 T-Bone-Steaks satt bekommt –  Sehr merkwürdig und Hauptsache mit Pommes bei. Bei Song Nummer 9 ist mal schon gefangen vom Drive und Sound von RADIO METZGER und Zeit zum Ausruhen bleibt nicht. „Krumme Tour“  ist wieder schnell mit vielfältigsten Gitarrensound: Elektrische GBG, akustische CBG mit Banjosound und schnell bis zum abrupten Ende. Taktwechsel: Ein echtes Liebeslied ist „Ich kann es Dir nicht sagen“. Auch Balladen lassen sich mit CGB spielen und die Unsicherheiten einer Liebe beschreiben. Und noch eine Ballade um die Mangelware Rotwein: „Der Tag schaltet ab“ – süffig und träge wie Bordeaux. Die letzten Songs des Albums sind in der Tat den Balladen und der Liebe gewidmet.  „Nicht genug Worte“ beinhaltet genau die Worte, die es braucht, um seine Liebe zu ihr zu beschreiben. Wie bereits mal an andere Stelle gesagt sind es vor allem auch die Texte von Friedel Geratsch, die außerordentlich bemerkenswert sind und die Freude an deutschen Texten nähren. Die Ode an das Älterwerden ist „Das nächste Ziel ist zweiundsiebzig“ – Gut, dass Musik uns wenigstens im Kopf jung hält, auch wenn die Aufforderung „Schüttel die alten Knochen“ durchaus schmerzhaft sein kann.  CGB Musik ist halt doch Medizin für die Älterwerdenden. Ein bisschen Harp zur CBG und schon muss man sich ein wenig mit rasanter Eleganz bewegen. Der Abschluss des Albums „Radio Metzger“ ist „Wenn Du mich küsst“. Wieder schneller Boogie im Rocksound in der Hoffnung, dass ein Kuss die Welt heilt oder man gleichgültig genug wird, sie zu ertragen.

Das Album und die Texte setzen sich u. A. mit vielen Themen der Welt und Menschheit auseinander. Es bleibt viel Raum zum Diskutieren und Nachdenken, wobei die Position des Autors nur Seine aber nicht die Allgemeine ist. Friedel Geratsch berichtet, richtet aber nicht. Ich denke, so war es gemeint und so sollte man damit umgehen.

MunichTalk Resumeé:

Schnelles und rockiges Album, dass zum Mitwippen anregt und mit Texten auf deutsch, die wie immer zum Nachdenken einladen. Spannend von 2 Musikern eingespielt, die sich um die CGB in Deutschland verdient gemacht haben. Das Album hat aber auch nachdenkliche Momente, die man sogar als Liebeslieder einnorden kann.

MunichTalk Hörtipp:

  • Schnell: Die Sehnsucht bleibt jung
  • Witzig: Mit Pommes bei
  • Romantisch: Ich kann es Dir nicht sagen

MunichTalk Ausblick:

  • Die nächste Veröffentlich einer Friedel Geratsch Albums  findet bereits am 22.9.23 statt: Garage 3 – NEU
  • 16. SEP 2023 6. „Smokin‘ Guitars“ Cigarboxguitar Festival Germany in Pleutersbach 2023

Songliste:

01 Die Sehnsucht bleibt jung
02 Sag mal Schatzi
03 OMG das falsche Modell
04 Der Sturm nimmt keine Rücksicht
05 Alien Slider vom Marz
06 Mit Pommes bei
07 Der Teufel weiß
08 Guter Blues böser Blues
09 Halt mich fest sonst stürz ich ab
10 Krumme Tour
11 Ich kann es dir nicht sagen
12 Der Tag schaltet ab.
13 Nicht genug Worte
14 Das nächste Ziel ist Zweiundsiebzig
15 Schüttel die alten Knochen
16 Wenn du mich küsst

Videos:

Links:

 

https://shop.ientertainment.de/metz-geratsch-radio-metzger.html