JASON RICCI & THE BAD KIND – APROOVED BY SNAKES


Wer kennt ihn nicht, den legendären harmonica magician aus Portland (Maine)?

Die ersten musikalischen Jahre verbrachte der mittlerweile Anfangvierziger als Punkmusiker. Möglicherweise stammt aus dieser Zeit noch Jasons Hang bei einem Konzert alles zu geben, was der Körper ihm ermöglicht. Dabei wirkt nichts aufgesetzt oder bis ins Kleinste vor dem Spiegel einstudiert – Jason ist ganz einfach authentisch was dazu beiträgt, das Publikum nach kürzester Zeit in eine tobende Menge zu verwandeln.

Während der Punkzeit ist Ricci mit dem Blues zusammengekommen, was ihn dazu brachte nach Memphis zu ziehen. Er wäre nicht Jason Ricci, wenn er sich nicht sehr schnell mit dem berühmten Burnside Clan zusammengetan und die Bühne mit Ihnen geteilt hätte.

Diese Zeit endete nicht ganz erfolgreich – Jason kam mit Drogen in Berührung und verbrachte ein Jahr im Gefängnis.

1999 schloß er sich in Memphis der Band des bekannten Delta Musikers Keith Brown an bis er endlich 2002 mit 28 Jahren seine erste eigene Band Jason Ricci & New Blood gründete, die sich nie offiziell trennte aber ab 2010 die Zusammenarbeit nicht fortsetzte.

Bis 2015 arbeitete Ricci als Studiomusiker und spielte mit Größen wie Nick Curran, Walter Trout, Cedric Burnside, Nick Moss und der Jay Willie Blues Band. 2015 spielte er Harmonika auf dem Album Step Back von Johnny Winter. Damit gewann er den Grammy Award for the Best Blues Album.

Daraufhin gründete er in 2015 die Band JASON RICCI & THE BAD KIND, die Band mit der er das vorliegende umwerfende Album APPROVED BY SNAKES einspielte (Release date: 16 June 2017).

Die Zusammenstellung der Songs ist eine besondere Melange, die die Entwicklung des Jason Ricci Sounds auf der Höhe langjähriger, harter Erfahrung zeigt. Eine ganz besondere Stellung nimmt für mich der Titelsong und Opener, ‚My true love is a Dope Whore‘ ein, ein Kracher der uns tief in die verborgene Realität von New Orleans hineinzieht. Ähnlich intensiv sind die Stücke ‚Demon Lover‘ und ‚515‘ – faszinierend.

Das Album in seiner Ganzheit ist bislang das reife Meisterwerk von Jason Ricci – ich bin sicher, daß es sehr stark einschlagen wird und die Preise schon für die Vergabe poliert werden.

p.s. wenn ich mir Jasons Entwicklung anhöre, denke ich, daß wir es mit einem der kreativsten und wandlungsfähigen Musiker zu tun haben. Er ist mit Sicherheit einer der gesuchtesten und einzigartigen Harpspieler überhaupt. Ihn darauf zu reduzieren halte ich für unfair. Ich denke, er hat das Zeug eines Tages eine große Band zu führen und als Produzent zu betreuen (BK)

Eller Soul Records

Release Date: (Juni 2017)

CD in gut gemachtem Pappschuber (Haptik gut)

11 Titel – Eigenkompositionen

(BK)

log in

reset password

Back to
log in