Django 3000 – Im Sturm


Bonaparty is over, the party goes on!

Django 3000 touren mit neuem Album und reißen Grenzen ein!

 

Django 3000 haben auf ihren Touren die Welt gesehen, aber sie ist ihnen nicht genug! Mit ihrem neuen Album feiern sie die dreckigste und geilste Party zwischen Chiemsee und Polarkreis.

Südkorea, Finnland, Russland und das bayerische Hinterland – so unterschiedlich die Orte, an denen Flo, Jan-Philipp, Kamil und Michi in den letzten Jahren ihre überschäumende Bonaparty gefeiert haben, so vielseitig sind die Erfahrungen, die sie auf ihren Reisen kreuz und quer durch Europa sammeln konnten. Musikalisch sind die wildromantischen Raubeine reifer geworden, auch eine Spur ernster. Aber gleichzeitig noch leidenschaftlicher! Mehr denn je zeigen sich Django 3000 auf ihrem neuen Album als das, was sie immer waren: weltoffene Künstler mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen fest auf dem Boden.

Das hört man auch den neuen Songs an, die noch immer gnadenlos nach vorne gehen, in die sich aber auch dunklere, melancholische Töne mischen. Gipsy Disco war gestern – die Djangos von heute rocken über alle musikalischen Grenzen hinweg direkt in Herz und Hüfte. Die Gitarren übernehmen das Ruder, die Geige irrlichtert wehmütig. Es groovt wieder gewaltig im Django-Kosmos. Und doch anders. Deshalb wurde neben Willy Löster auch Produzent Olaf Opal (u.a. The Notwist, Sportfreunde Stiller, Juli) mit ins Studio eingeladen.

Das neue Album geht nicht nur in die Beine, sondern auch unter die Haut. Eine Prise Heavy Metal meint man stellenweise zu hören, einen Hauch von Jazz. Neu sind die Synthesizer, die den erdigen Klangteppich fliegen lassen. Live werden Django 3000 deshalb zu fünft mit Keyboarder die Bühne rocken. Fremdes und Vertrautes fließen also ineinander, so wie es eben ist, wenn man nach einer langen Reise nach Hause kommt: Man ist noch immer der Alte, aber eben nicht mehr derselbe.

Auch in den Geschichten, die sie erzählen, überschreiten Django 3000 lustvoll Grenzen. Sie singen vom Weitermachen in scheinbar ausweglosen Situationen, von kompromisslosen Neuanfängen, von verwilderten Outlaws und wirbeln eine Wolke aus Staub auf, wo immer sie auftauchen. Aber Aufbruchsstimmung hin oder her – mit einem darf und muss man bei ihnen noch immer rechnen: der dreckigsten, geilsten Party zwischen Chiemsee und Polarkreis.

DJANGO 3000 – Im Sturm Tour 2017

05.01. – 07.07.2017 Staudach – Heimatkonzerte

19.01.2017 Rosenheim – Ballhaus

26.01.2017 Darmstadt – Centralstation

27.01.2017 Köln – Underground

28.01.2017 Düsseldorf – The Tube

29.01.2017 Dortmund – FZW

01.02.2017 Augsburg – Spectrum

02.02.2017 Ulm  – Roxy

03.02.2017 Landshut – Alte Kaserne

04.02.2017 Ingolstadt – Eventhalle Westpark

09.02.2017 Freiburg – Jazzhaus

10.02.2017 Karlsruhe- Substage

11.02.2017 Weinheim – Café Central

17.02.2017 Mainz – Kulturclub schon schön

02.03.2017 Nürnberg – Hirsch

03.03.2017 Berlin – Lido

04.03.2017 Fulda – Kreuzkeller

10.03.2017 A-Linz – Posthof

11.03.2017 A-Salzburg – Rockhouse

17.03.2017 A-Innsbruck – Weekender

18.03.2017 A-Graz – PPC

19.03.2017 A-Wien – B72 (mit Option auf Flex)

24.03.2017 Regensburg – Eventhalle – Airport Obertraubling

25.03.2017 Stuttgart – Wizemann

26.03.2017 Frankfurt – Nachtleben 

30.03.2017 Rostock – Mau Club

31.03.2017 Hamburg – Molotow

01.04.2017 Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus

06.04.2017 München – Freiheiz

07.04.2017 Kempten – KultBox

20.04.2017 Saarbrücken – Garage Club

21.04.2017 Koblenz – Circus Maximus

26.04.2017 Ravensburg – Konzerthaus

27.04.2017 Würzburg – Posthalle

28.04.2017 Offenburg – Reithalle

05.05.2017 Jena – F-Haus

30.06.2017 München – Tollwood Musik Arena

29.07.2017 Moosbach – Festzelt Moosbach

Booking: Südpolmusic GmbH München // Tickets über:  alle bekannten VVK Stellen und http://suedpolmusic.wlec.ag/django-3000-tickets-211.html#tour511 

Promo für Bayern: Christine Heinrich, deutschlandweit: Alex Dorrie, Another Dimension

 


Gefällt es Dir? Teile mit Deinen Freunden!

log in

reset password

Back to
log in