SORF 2015 – Im Fokus: Dead Alone


Spitzt die Ohren, dehnt das Tanzbein und sagt es weiter: 2015 findet das SORF am 19. und 20. Juni auf dem Gelände der ehemaligen Ami-Kaserne in Mietraching bei Bad Aibling statt.

Neben einer Open-Air-Stage vor der großen Fliegerhalle, auf der sich regionale Acts und Newcomer tummeln, gibt es auch wieder eine spektakuläre Hauptbühne in der Halle. Die Bands 2015 können unterschiedlicher nicht sein. Mit WANDA und KOMMANDO ELEFANT ist Österreich prominent vertreten. SCHAFE & WÖLFE glänzen mit Rap und SICA aus Italien laden zum Tanzen ein. IVAN IVANOVICH & THE KREML KRAUTS bringen den SORF’lern die Balkan Beats näher. Schließlich wird es Samstag Nacht nochmal elektronisch mit MEGA! MEGA!. Eines der besten Line-Ups der letzten Jahre – wie wir finden. 2015 trumpft das SORF mit einem Kindernachmittag auf. Am Samstag den 20. Juni gibt es neben toller Musik und unserem Bazar auch ein großes Areal für Kinder. Die Kleinen erwartet eine Hüpfburg, spannendes Torwandschießen, ein großer Fußballkäfig und viele Überraschungen. Zudem findet am Samstag auch der „STAND UP 2015 – Stell dich gegen Armut“ auf dem SORF Gelände statt.

deadalone_2015_final05

Dead Alone:

“Alles hat seine Schattenseiten und jeder Mensch lebt mit verschiedenen Fehlern und Erfahrungen seiner Vergangenheit… DEAD ALONE entführt Euch auf eine musikalische Reise in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele.

Musikalisch bewegen sich die 2004 ins Leben gerufenen DEAD ALONE zwischen groovendem Dark-Death-Metal und tonnenschwerem Doom, wobei sich die vier Jungs aus München nicht in eine Kategorie einordnen lassen wollen. Zwischen brachialer Aggression und düsterer Atmosphäre bleibt immer noch genug Platz für mitreißende Melodien und tiefgründige Lyrics. Nach dem Debüt “Slivering Marrow” im Jahr 2006 folgte 2008 die EP “Phobia“. Das zweite Album „Vitium“, welches eine Ecke härter und erdiger ausfällt, erschien 2010, womit DEAD ALONE viele positive Kritiken und den Titel “Band des Monats April 2010″ beim “Metalunderground.at” Webzine ergattern konnten. Mit “Ad Infnitum“ folgte 2012 der Label-Einstand auf Supreme Chaos Records, welches DEAD ALONE im Underground noch weiter etablierte. Ende 2014 erschien das vierte Album namens “Nemesis“, für welches die Band das Schlagzeug in Athen unter der Regie von Fotis Benardo (SEPTICFLESH, CHAOSTAR) aufnahm. Dabei ist “Nemesis“ ein weiterer großer Schritt und zeigt die Band von ihrer erwachsensten und vielseitigsten Seite, was auch eine Menge positiver Resonanzen von Seiten der internationalen Presse belegen.

Durch viele erfolgreiche Konzerte mit Bands wie u. a. NOCTE OBDUCTA, MERCENARY, DER WEG EINER FREIHEIT, BELPHEGOR, oder EISREGEN und den Auftritten auf dem EXTREMEFEST 2012 und dem METALFEST Austria 2011 konnten DEAD ALONE auch live überzeugen und ihren Ruf als aufstrebender Act immer weiter ausbauen!”

http://www.dead-alone.de/

log in

reset password

Back to
log in